Veranstaltungen im Jahr 2017

Einige unbeschwerte Stunden

 

Schlaganfallbetroffen e feierten mit ihren Angehörigen zünftiges Faschingsfest.

Es wurde viel gelacht und gesungen und einige Mutige schwangen sogar  das Tanzbeinbei der Faschingsfeier der Gruppe von Schlaganfallbetroffenen. Auch die Angehörigen waren mit eingeladen.

 Mi einem lustigen Begrüßungsgedicht  hieß die Gruppenleiterin Monika Herbst die muntere Schar in  bunten Kostümen  willkommen. Zuerst stärkten sich alle mit Kaffee und Krapfen. Danach heizte die“ Gruppenband2, das ( Edelweißduo mit den  Mitgliedern Inge und Manfred Henninger , mit altbekannten Faschingsliedern tüchtig ein.  Die anschließende Polonaise angeführt vom jüngsten Mitglied Franz  Graf lockte alle Mitglieder zum Mitmachen. So zog eine bunt maskierte Schar  gemütlich ,aber fröhlich durch das Rot-Kreuz-Haus. Zur Erholung gab  das Edelweiß-Duo  den Sketch „ Ein Loch ist im Eimer…“ Zum Besten.

Monika Herbst hatte Lustige Spiele mitgebracht, mit denen bei den Beteiligten der Ehrgeiz geweckt wurde.

Nach einigen unterhaltsamen Stunden ohne Sorgen wurden die Gruppenmitglieder mit dem Lied:“Muss i denn- muss i denn zum  Städtele hinaus „  verabschiedet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Selbsthilfegruppe